28.03.2023
ParaBadminton

Seminar für Funktionär:innen, Trainer:innen und alle anderen Interessierten

Inklusion im Verein

Inklusion im Verein

Sport und Bewegung liefern nicht nur einen wesentlichen Beitrag zur Festigung der
Gesundheit, sondern fördern Inklusion und tragen zur positiven Veränderung der Wahrnehmung von Menschen mit Behinderungen bei. […] Für alle Menschen mit Behinderungen, die Sport machen wollen, sollen Sportmöglichkeiten geschaffen werden. Ein bewusstseinsbildendes
Miteinander von Sportler:innen mit und ohne Behinderungen soll im Fokus stehen.
(NAP Behinderung 2022-2030, Seite 66f.)

Seminar:

Mit ihrem breiten Angebot können Sportvereine dabei einen großen Beitrag leisten und für sich selbst viel gewinnen. Allerdings ist die Hemmschwelle oft groß, sich dieser Zielgruppe zu widmen. Meist stellen sich die Vereine die Umsetzung der Barrierefreiheit und die Integration von Menschen mit Behinderungen in ihre laufenden Vereinsangebote als schwierig vor. Ziel des Seminars ist es, diese Vorbehalte zu entkräften und abzubauen.
Inklusion bedeutet für einen (Sport-)Verein die Chance, durch die Öffnung für eine attraktive Zielgruppe ein wichtiges Signal für Offenheit und Toleranz in der Gesellschaft zu setzen. Das läuft einher mit einer Angebotserweiterung und einer Erhöhung der Mitgliederzahlen. Darüber hinaus sind Menschen mit Behinderung und deren Familien potentielle Mitglieder für ein aktiv geprägtes Vereinsleben auch in der ehrenamtlichen Vereinsarbeit.

Sich für Inklusion und Barrierefreiheit zu entscheiden, bedeutet gerechte Zugänge zu schaffen. Mit Beispielen aus der Praxis soll gezeigt werden, wie die nachhaltige Umsetzung von Barrierefreiheit durch rechtzeitiges Mitdenken ohne große zusätzliche Investitionen gelingen kann – im baulichen Kontext wie auch bei der textlichen und bildlichen Gestaltung von Websites und Vereinsmaterial. Beispiele gelungener inklusiver Bewegungsprojekte runden den Seminarinhalt ab.

Ziele:

  • Vereine zur Umsetzung von Inklusion und Barrierefreiheit anregen
  • Vereinen Menschen mit Behinderungen als neue attraktive Zielgruppe für Vereinsangebote in den Bereichen Gesundheitsförderung, Bewegung und Sport näherbringen
  • Vereinen, die gesundheitsfördernde Inklusionsprojekte planen, praktische Hilfestellungen in Wort und Bild geben
  • Beispiele gelungener Umsetzung vorstellen, die dazu beitragen, möglichst vielen Menschen mit Behinderungen inklusive Bewegung zu ermöglichen.

Zielgruppe:

  • Inklusionsbeauftragte
  • Verbands- und Vereinsfunktionär:innen
  • Verbands- und Vereinsverantwortliche für Öffentlichkeitsarbeit und Medien
  •  Übungsleiter:innen, Instruktor:innen und Trainer:innen
  • Projektleiter:innen von Bewegungs- und Gesundheitsförderungsprojekte

Wann?           4. Mai 2023 - 10:30 - 16:00 Uhr
Wo?               BSFZ Südstadt, Liese Prokop-Platz 1, 2344 Maria Enzersdorf
Anmeldung:   bis spätestens 21. April 2023 unter https://survey.goeg.at/index.php/633626?lang=


« Zurück  Druckversion


Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband