News « zurück
2020.10.26
2. Bundesliga

2. Bundesliga

2. Bundesliga
Markus Schaller erzielte 2 Punkte für Aufsteiger WAT Simmering bei der Niederlage in Ohlsdorf (Foto: WAT Simmering)

In der 2. Bundesliga mussten sich die beiden Neulinge Graz und Simmering zum Auftakt knapp geschlagen geben. Simmering verlor bei Titelfavorit Ohlsdorf mit 2 : 6 - Graz musste sich WBH Wien mit 3 : 5 geschlagen geben.



WBH Wien (Lukas Weißenbäck): Das 5:3 zum Auftakt tut sehr gut, da wir in den Vorsaisonen immer schlecht gestartet sind. Trotz des Ausfalles von Isabel Delueg bei den Damen sowie eines Handicaps von Rüdiger Gnedt (Rückenprobleme) konnten wir kompakt und entschlossen auftreten und in vielen Bereichen bereits gut überzeugen. Unsere U15-Nachwuchshoffnungen Lena Schindler und Fiona Steurer kamen zu ihrem Bundesligadebüt und auch Lenny Sudarma und Urska Polc überzeugten bei ihrer Heimpremiere. Im Laufe der Saison wollen wir rund um unsere routinierten Spieler Lukas Weißenbäck und Rüdiger Gnedt sukzessive weitere Talente einsetzen. Natürlich sind wir noch nicht am Zenit und wollen uns in den kommenden Spielen weiter steigern. Der erste Schritt ist einmal getan, auch dank des tollen Publikums.


WAT Simmering (Manuel Rösler): Mit etwas mehr Konstanz und Erfahrung holen wir in Ohlsdorf ein 4 : 4. Man hat unseren jungen Spielern angemerkt, dass Bundesliga-Spiele etwas Besonderes sind. Wir werden die Erfahrungen vom Auftaktspiel mit in die kommenden Spiele nehmen.


UNION Ohlsdorf (Florian Baumgartner): Die Ohlsdorfer SpielerInnen gingen als Favoriten gegen die Mannschaft des WAT Simmering in die Begegnung. Wir wurden dieser Rolle gerecht und sind sehr froh über den erreichten 6:2 Sieg. Das neu formierte 1.Herrendoppel mit Tobias Baumgartner und Lukas Rebhandl musste sich nach einem spannenden dritten Satz trotz guter Leistungen letztlich doch geschlagen geben. Michael Schausberger und Andrej Serov zeigten im 2.Herrendoppel wieder einmal ihre Stärke und gewannen souverän in zwei Sätzen. Bei den Damen hat sich unser Damendoppel mit Nadine Reiter und Jana Haas solide in zwei Sätzen gegen ihre Kontrahentinnen durchgesetzt. Nadine Reiter konnte an ihre gute Leistung vom Damendoppel anknüpfen und gewann auch ihr Dameneinzel. Im 1.Herreneinzel musste sich Florian Baumgartner nach einer längeren Verletzungspause geschlagen geben. Dies haben Lukas Rebhandl und Michael Schausberger im 2. und 3.Herreneinzel wieder gutgemacht. Beide wurden nach drei intensiven Sätzen dann doch mit dem Sieg belohnt. In dem abschließenden gemischten Doppel überließen Andrej Serov und Jana Haas nichts dem Zufall und spielten eine hochklassige Partie, welche die Ohlsdorfer Mannschaft zum verdienten Sieg führte. Die Mannschaft des WAT Simmering hat uns bis zuletzt gefordert und sich an sämtliche der Covid19-Richtlinien gehalten. Wir bedanken uns an dieser Stelle dafür und hoffen, dass wir unsere Sportart weiterhin professionell nach außen präsentieren können, um nicht einen Meisterschaftsabbruch erleben zu müssen. Wir bedanken uns auch bei den ZuseherInnen, die trotz der strengen Covid-Vorgaben gekommen sind und unser Team lautstark unterstützt haben.


« Zurück  Druckversion


Tabelle 2. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  Sportunion Ohlsdorf1 3
  2  WBH Wien1 3
  3  ATSE Graz1 1
  4  WAT Simmering1 1
  5  UNION VRC Badminton0 0
Spielplan 2. Bundesliga
    2. Runde
  • 07.11.2020, 15:00 Uhr
    UNION Ohlsdorf - ATSE Attention Graz
  • 07.11.2020, 15:30 Uhr
    UNION VRC - WBH Wien