News « zurück
2020.06.15
National

Covid19

Covid19
Freude bei allen Doppelspielern: Ab 15. Juni ist auch wieder das Doppelspielen erlaubt (Foto: badmintonphoto.com)

Doppel- und Mixed-Spielen ab sofort erlaubt

Dank der Hartnäckigkeit von Generalsekretärin Tina Riedl und der guten Zusammenarbeit mit Sportministerium und Sport Austria ist das Doppel- und Mixed-Spielen ab 15. Juni 2020 erlaubt.

Das "lange Wochenende" nutzte der ÖBV auf Verhandlungsebene mit den Ministerien bzw. Sport Austria aktiv und erfolgreich. Diese Zeit wurde nicht zum Erholen genutzt, sondern um nochmals, detailliertere Erklärungen bzw. Beweise (in Form von Videos) zu liefern, dass das Doppelspielen im Badminton unter den vorgegebenen Richtlinien des Gesundheitsministeriums möglich ist. D.h. der Mindestabstand zwischen den Doppelpartnern mindestens 2 m beträgt, und wenn dann nur kurzfristig - für ein paar Sekunden - unterschritten wird.

Der Aufwand bzw. die nochmalige Überzeugungsarbeit hat sich gelohnt! So war am Sonntag klar, dass die Freigabe für das Doppelspielen im Badminton zur "sofortigen" Freigabe dem Kabinett des Bundesministers vorgelegt wird. Am Montag (15. Juni 2020) nachmittags kam dann die offizielle Info über "Sport Austria", dass die Freigabe erteilt wurde.

Demnach ist per sofort (d.h. per 15. Juni 2020) das Spielen zu viert auf einem Spielfeld (auch für Personen, die nicht im selben Haushalt leben) als Übungsform bzw. in der Matchform (als Doppel) seitens des Gesundheitsministeriums offiziell "erlaubt".

Die aktualisierte Version der badmintonspezifischen Covid19-Handlungsempfehlungen wurde überarbeitet. Hier wurde übrigens auch der Passus gestrichen, dass vom Betreten des Hallengebäudes bis zum Spielfeld (und auch wieder retour) ein Nasen-Mund-Schutz zu tragen ist (weil diese "Lockerung" ebenfalls per 15. Juni 2020 in Kraft getreten ist).

Wir ersuchen weiterhin alle SpielerInnen/Vereine/TrainerInnen/Centerbetreiber sich an die allgemeinen bzw. sportartenspezifischen Covid19-Handlungsanweisungen bzw. Empfehlungen zu halten.


« Zurück  Druckversion