News « zurück
23.02.2020
International

Austrian Open 2020

Austrian Open 2020
Tolle Kulisse bei den Finalspielen der Austrian Open 2020 (Foto: Sven Heise)

Die Badminton Austrian Open 2020 in der Wiener Stadthalle gingen nach vier Tagen Top-Badminton mit Siegern aus vier verschiedenen Nationen zu Ende.

Weisskirchen siegt erstmals seit 1982 für Deutschland

In Abwesenheit der in den letzten Jahren dominierenden Chinesischen Spieler kürte sich Japan zur erfolgreichsten Nation 2020. Neben den Titel im Dameneinzel durch Yukino Nakai konnten die Japanerinnen auch das Damendoppel durch Yasaki / Yokoyama für sich entscheiden. Im Herreneinzel ging erstmals seit 1982 wieder der Titel nach Deutschland. Im Endspiel setzte sich der Deutsche Meister Max Weisskirchen gegen den Spanier Pablo Abian mit 22:20, 21:15 durch. Der Titel im Mixed ging an die jungen Dänen Jeppe Bay / Sara Lundgaard, während im Herrendoppel Alexander Dunn / Adam Hall (Schottland) siegreich blieben.

Austrian Open 2020: Finalergebnisse

Mixed: Anton Kaisti / Alzbeta Basova(Finnland/Tschechien) : Jeppe Bay / Sara Lundgaard (Dänemark) 16:21, 13:21
Dameneinzel: Thuy Linh Nguyen (Vietnam) : Yukino Nakai (Japan) 13:21, 18:21
Herreneinzel: Max Weißkirchen (Deutschland) : Pablo Abian (Spanien) 22:20, 21:15
Damendoppel: Tsukiko Yasaki / Erika Yokoyama (Japan) : Bengisu Ercetin / Nazlican Inci (Türkei) 21:19, 21:15
Herrendoppel: Ruben Jille / Ties van der Lecq (Niederlande) : Alexander Dunn / Adam Hall (Schottland) 18:21, 11:21


« Zurück  Druckversion
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband