News « zurück
15.05.2019
International

Hofsteig Youth 2019

Hofsteig Youth 2019
Badminton Rychnov nad Kneznou (CZE) gewinnt den Hofsteigpokal 2019 (Foto: Uwe Kremmel)

Dreifachsiegerin Petra Maixnerova (CZE) dominiert die U15 Altersklasse bei der 6. Auflage des Victor Hofsteig Youth International 2019 in Wolfurt.

Im Herreneinzel U15 gibt es mit dem dritten Platz von Pascal Cheng (WBH Wien) ein erfreuliches österreichisches Ergebnis. Als Sieger trägt sich der deutsche David Eckerlin mit einem klaren 2-Satzsieg gegen seinen Landsmann Alexander Besch mit 21:14, 21:14 ein.

Im Damendoppel siegen P.Maixnerova/I. Ivanovicova (CZE/SVK) in drei Sätzen mit 21:11, 17:21, 21:10 gegen die beiden deutschen Mädchen Esin Habiboglou/Lisa Mörschel. Im Einzel stehen sich die Doppelsiegerinnen Petra Maixnerova und Johanka Ivanovicova im Finale gegenüber. Die Tschechin gewinnt glatt in zwei Sätzen mit 21:9, 21:8. Eva Stommel und Anna-Lena Zorn belegen die dritten Plätze.

Das Mixdoppel bringt eine österreichische Finalteilnahme. Lena Krug (BLZ Steiermark) kann mit ihrem deutschen Partner David Klamt im Halbfinale die Nr. 2 des Turniers in drei umkämpften Sätzen besiegen (19:21, 22:20, 21:16). Im Finale unterliegen sie aber klar in zwei Sätzen gegen die Tschechen P. Maixnerova/Pavel Manasek. Das Herrendoppel gewinnt die deutsch-tschechische Paarung D. Eckerlin/P. Manasek. Keines der topgesetzten Doppel kommt in die Medaillenränge.

Der U13 Bewerb wird bei den Burschen von den Schweizer Brüdern Hugo und Nolan Chanthakesone dominiert. Sie gewinnen zusammen das Herrendoppel und stehen einander im Einzelfinale gegenüber. Sie schalten jeweils die Nr. 1 bzw. Nr. 2 des Turniers aus und Hugo Chanthakesone hat dann das bessere Ende im Finale gegen seinen Zwillingsbruder Nolan. Er gewinnt mit 22:20, 21:19. Im Herrendoppel siegen die Geschwister im Finale gegen Lennart Pompe/Jonah Strack aus Deutschland in zwei Sätzen mit 21:11, 22:20. Im Doppel belegen Simon Sutterlüti/Sebastian Huber (Dornbirn/Ohlsdorf) Platz drei.

Im U13 Bewerb gibt es auch tolle österreichische Ergebnisse. Hanna Gillesberger gewinnt mit Sebastian Huber (beide Union Ohlsdorf) den Mixbewerb gegen die schweizerische Paarung Arnaud Boschung/Ilena Raminhos in drei Sätzen mit 18:21, 21:18, 21:13. Im Damendoppel wird Hanna Gillesberger mit ihrer Partnerin Ladina Gantenbein (BC Wittenbach) Dritte. Hier siegen die an Nr. 1 gesetzten deutschen Mädchen Sarah Nickel/Viktoria Senger. Im Dameneinzelfinale findet Hanna Gillesberger ihre Meisterin in Mara Hafner (TUS Wiebelskirchen) und verliert mit 21:6, 21:14. Dritte werden Laura Végh (BC Uzwil) und Viktoria Senger (TUS Geretsried).

Bei den jüngsten TeilnehmerInnen gewinnt im Burscheneinzel U11 Alexander Puschl (Union Ohlsdorf) gegen Paul Haberl (BCM Feldkirch) in einem Zweisatzspiel mit 21:15, 21:12. Antonia Weh (1. BSV Fußach) verliert bei ihrem ersten Antreten im Mädchenfinale gegen Smilla Fluhrer (GER) mit 21:9, 21:13.

Schon am Samstag siegt im Mädchendoppel U11 das Ländleduo Laura Waltl/Antonia Weh vor Julietta Dübendorf (BSC Vitodurum)/Lisa Moosbrugger (UBSC Wolfurt) un dim Burschendoppel siegen Paul Haberl/Jonas Stossier) - also ein Ländlesieg - vor Gabriel Prinz (SV Primisweiler)/Alexander Puschl (Union Ohlsdorf).

Heuer lieferten die TeilnehmerInnen des 6. Victor Hofsteig Youth International 2019 noch bessere Leistungen ab. Das Spielniveau steigt von Jahr zu Jahr, die internationale Konkurrenz wird sowohl für die Ländle AthletInnen, wie auch für die anderen österreichischen TeilnehmerInnen immer stärker.

Bericht: Gabriele Dünser


« Zurück  Druckversion


Info-Box

Hofsteig Youth International 2019

Spiele der ÖsterreicherInnen
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband