19.02.2024
1. Bundesliga

ASV Pressbaum wieder Tabellenführer!

1. Bundesliga

1. Bundesliga
Ilija Nicolussi holte im 2. Herren-Einzel einen wichtigen Sieg für sein Team des UBSC Wolfurt (Foto: Kempter7)

Am letzten Wochenende fand die vorletzte Runde in der 1. Badminton Bundesliga statt. Nachdem am Samstag der ASKÖ Traun im Oberösterreich-Derby gegen BSC 70 Linz mit 7:1 gewann und vorlegte, war Pressbaum beim Auswärtsspiel am Sonntag gegen den Tabellenletzten Sportunion Ohlsdorf gefordert um nachzulegen. Der amtierender Meister ASV Pressbaum erfüllte die Pflichtaufgabe in Ohlsdorf und gewann deutlich ohne Matchverlust. Mit der vollen Punkteausbeute übernehmen die Pressbaumer vorerst wieder die Tabellenführung.

Somit kommt es in der nächsten und letzten Runde zum entscheidenden, direkten Duell um den 1. Platz des Grunddurchgangs zwischen - der Finalpaarung der Vorsaison -  ASKÖ Traun und ASV Pressbaum.

Im direkten Duell um den 3. Platz gastierte Badminton Möding bei UBSC Wolfurt im "Ländle". Nur einen Punkt trennten die Drittplatzierten Vorarlberger von den dahinter liegenden Niederösterreichern vor dieser Runde. Am Ende des Tages können die Wolfurter den möglicherweise entscheidenden Heimvorteil für sich nutzen und verteidigten mit einem recht deutlichen 6:2-Sieg den dritten Rang. 

Der 10. und letzte Spieltag vor den Play-Offs findet am Samstag, 02.03.2024, statt.

Die Statements der Teams nach dem 9. Spieltag:

BSC 70 Linz (Andreas Böhm):
Das OÖ. Derby hat über Jahrzehnte besondere Brisanz und verspricht tollen Badmintonsport. Die klare Niederlage schmerzt uns etwas. Dafür konnten wir im Mixed Doppel das Spiel für uns entscheiden. Das tut auch einmal gut! Das Endergebnis fiel mit 1:7, für uns, etwas zu hoch aus. Wir konzentrieren uns aber jetzt weiter auf die Play-off Spiele um dort den Verbleib in der 1. Liga zu schaffen!

ASKÖ Traun (Herbert Koch):
Vor dem Wochenende waren wir zwar Tabellenführer, konnten diese Position erwartungsgemäß aber nicht halten. Trotz guter Leistungen der gesamten Mannschaft hat es nicht ganz gereicht. Wenn man die Tabelle nach 9 Runden ansieht, ist Pressbaum bei gleichen Punktestand von 29 Punkten nur durch das Matchverhältnis um ein Match besser und auf Platz 1. Damit ist für Hochspannung in der 10. Runde am 2.3.2024 gesorgt. Vielleicht ist gerade durch den Heimvorteil mit entsprechender Unterstützung unserer Fans noch einiges möglich. Einziger Nachteil aufgrund der jetzigen Tabelle für uns ist, dass den Niederösterreichern ein Unentschieden für den Sieg im Grunddurchgang genügt.

UBSC Raiffeisen Wolfurt (Michael Vonmetz):
Mit einer überzeugenden Teamleistung bezwang unser Team mit der lautstarken Unterstützung der zahlreich erschienenen Badmintonfans Badminton Mödling und sicherte den 3. Tabellenrang ab. Das Fehlen von Kate Ludik konnte dank einer bärenstarken Vorstellung von Anna Hagspiel und Michaela Mathis im Doppel und der verletzungsbedingten Aufgabe von Katrin Neudolt im Einzel voll kompensiert werden. Andraz Krapez sorgte im Spitzeneinzel und im Doppel mit Miha Ivanic für die zwei vorentscheidenden Punkte. Ilja Nicolussi stellte im 2. Einzel ein weiters Mal seine Topform unter Beweis und fixierte überraschend gegen Michael Tomic den 5. Punkt, während Rene Nichterwitz mit all seiner Routine Ondrej Kral bezwang. Im letzten Spiel gegen Ohlsdorf am 2.3. reicht bereits ein Unentschieden um den 3. Platz zu fixieren und somit das Saisonziel zu toppen.

Badminton Mödling (Michael Tomic):
Im Auswärtsspiel gegen Wolfurt mussten wir leider mit einer stark dezimierten Mannschaft antreten. Dementsprechend schwierig gestaltete sich auch die Partie, in der wir uns, trotz der Niederlage, zumindest einen Tabellenpunkt erspielen konnten. Dennoch sind wir froh, dass wir uns mit diesem Punkt bereits eine Runde vor Schluss die Qualifikation für das Play-Off sichern konnten. Hoffentlich stehen uns im letzten Heimspiel der Saison gegen Linz dann wieder mehr Spieler zur Verfügung, um den Grunddurchgang erfolgreich abzuschließen.

Sportunion Ohlsdorf (Michael Schausberger):
Am Sonntag trat die Ohlsdorfer Mannschaft gegen Pressbaum an. Trotz der klaren Niederlage, konnten die Ohlsdorfer jeweils einen Satz im Dameneinzel und im Damendoppel für sich entscheiden und die Matches teilweise spannend gestalten. Die junge Eigenbautruppe lässt sich aber nicht unterkriegen und kämpft in der nächsten Begegnung am 2. März gegen Wolfurt in Vorarlberg, um Punkte.

ASV Pressbaum (Andreas Meinke):
Mit dem 8:0 Auswärtssieg bei Union Ohlsdorf haben wir unser gestecktes Ziel erreicht und konnten somit vor dem letzten Spieltag wieder die Tabellenführung übernehmen. Während bei den Spielen unserer Herren Iskandar Zulkarnain, Adi Pratama, Philip Birker und Armin Sarosi wenig Spannung aufkam, mussten unsere Damen Carina Meinke und Alzbeta Basova etwas mehr kämpfen. Im Damendoppel fanden sie erst nach verlorenem erstem Satz in den Sätzen 2 und 3 zu ihrem überzeugenden Spiel, während Carina Meinke im Dameneinzel den zweiten Satz gegen Jana Haas etwas unglücklich abgeben musste. Das Mixed war wieder eine klare Angelegenheit für Philip Birker und Alzbeta Basova. Somit ist für Spannung im letzten Spiel gegen die Mannschaft des ASKÖ Traun um Platz 1 nach dem Grunddurchgang gesorgt.


« Zurück  Druckversion


Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband