News « zurück
2021.02.14
1. Bundesliga

1. Bundesliga

1. Bundesliga
Miha Ivanic (links) und Gasper Krivec unterlagen im Doppel - siegten aber jeweils im Einzel für Linz gegen Wolfurt (Foto: BSC 70 Linz)

Tabellenführer ASV Pressbaum bleibt auch nach drei Runden an der Spitze der Badminton Bundesliga. Die Niederösterreicher feierten auswärts einen klaren 7 : 1 Derby Sieg bei Mödling und bleiben weiter Tabellenführer. Verfolger Traun siegte auswärts bei Feldkirch ebenfalls mit 7 : 1, hatte aber schwerer als erwartet zu kämpfen. Immerhin gingen vier Partien in den Entscheidungssatz. UBSC Wolfurt erreichte im dritten Spiel bereits das dritte Unentschieden und bleibt im Kampf um die Play-off Plätze. Gegen die Linzer "Legionärstruppe" führten die Vorarlberger zwar 2 : 0 - mussten letztlich aber hart um das Remis kämpfen.

Im Nachtragsspiel konnte Rekordmeister ASKÖ Traun gegen den ewigen Rivalen BSC 70 Linz im OÖ. Derby mit 6 : 2 einen wichtigen Sieg einfahren. Die Trauner sind nun mit Tabellenführer ASV Pressbaum punktegleich - nur das Satzverhältnis trennt die beiden Topteams Österreichs.



UBSC Wolfurt (Michael Vonmetz): In einem hochklassigen, dramatischen Spiel gab es ein gerechtes Unentschieden in Linz. Da beide Teams in Bestbesetzung antraten, war bereits vor dem Spiel klar, dass es zu vielen engen Matches kommen würde. Unsere Herrendoppel starteten bärenstark und konnten jeweils nach einen kurzen Durchhänger im 2. Satz die erhofften Siege einfahren. Im Damendoppel wurde der Kampf von Hochmeir / Kremmel trotz Matchbällen nicht belohnt. Im 1. Herreneinzel war ein körperlich angeschlagener Andraz Krapez nicht in der Lage Miha Ivanic Paroli zu bieten. Der nächste Krimi entwickelte sich im 2. Herreneinzel. Nach vielen Höhen und Tiefen behielt Kilian Meusburger mit einem fulminanten Endspurt die Oberhand gegen eine starken Luka Ban. Alex Mathis, die aufgrund der Covid Vorschriften erst seit wenigen Tagen wieder die Möglichkeit hatte, Badminton zu spielen, konnte im 2. Satz gegen die klar favorisierte Petra Polanc ihre Chance nicht nutzen. Nach klarem Erfolg für Linz im 3. Einzel bzw. für Birker / Hochmeir im Mixed für uns, war das Unentschieden besiegelt.

So steht auch im dritten Spiel der Saison ein Unentschieden zu Buche. Im Gegensatz zu den ersten beiden Begegnungen dürfen wir mit diesen Ergebnis aber absolut zufrieden sein. Eine deutliche Leistungssteigerung war zu erkennen. Aufgrund des halbierten Grunddurchganges und der damit verbundenen größeren Wichtigkeit der einzelnen Begegnung, hatte diese Spiel schon ein wenig Play Off Charakter und beide Teams befinden sich noch voll auf Kurs. In drei Wochen erwarten wir den BC Feldkirch in der Hofsteighalle und erwarten uns dann auch den ersten vollen Erfolg der Saison.



ASV Pressbaum (Andreas Meinke): Beim NÖ Derby in Mödling hofften wir natürlich auf einen Sieg, aber dass wir vier Punkte mit nach Pressbaum nehmen durften, ist natürlich sehr erfreulich. Während die Herreneinzel alle recht klar gewonnen werden konnten, war der deutliche Sieg von Marija Sudimac im Dameneinzel gegen Katrin Neudolt etwas überraschend. Entscheidend für den 7:1 Sieg waren aber die Doppelspiele, vor allem das 1. Herrendoppel und das Damendoppel. Beide Spiele waren hart umkämpft, aber mit dem besseren Ausgang auf unserer Seite. Boychinov / Pietryja gewannen in einem hochklassigen Spiel knapp in 2 Sätzen gegen Stipsits / Graßmück, während Meinke / Sorger erfreulicherweise gegen Schiester / Sarosi in drei Sätzen mit tollen Ballwechseln die Oberhand behielten. Somit konnten wir uns auch den Spielverlust im Mixed leisten ohne Punkte in Mödling liegen zu lassen. Im nächsten Spiel gegen Traun erwartet uns sicher die schwerste Aufgabe des Grunddurchgangs. Da wir aber mit nur einem Punkt aus den letzten zwei Spielen wohl schon einen Platz im Oberen Play-off gesichert haben sollten, können wir ohne großen Druck in die letzten beiden Spiele gehen.


BSC 70 Linz (Reinhard Hechenberger): Das legendäre OÖ. Derby zwischen dem BSC 70 Linz und ASKÖ Traun bekam eine weitere Auflage. Wir bekamen tollen Sport zu sehen. Das Highlight war, dass wir wieder in der Lage sind, Badmintonsport auf höchsten Niveau zu sehen. Die Matches waren packend und voller Energie und Freude. Unser hochgestecktes sportliches Ziel ist das Erreichen des Meister-Play-offs der besten vier Teams - dem sind wir etwas näher gekommen. Im Kampf um einen Platz im Meister Play-off sind wir auf einem guten Weg. Am nächsten Spieltag (Heimspiel gegen Mödling am 6.3.) haben wir es in der eigenen Hand, die Teilnahme zu fixieren. Der BSC 70 Linz trat an diesem Wochenende aber auch für den kürzlich verstorbenen Teamkollegen Klaus Dornig (29) an. Ihm widmeten wir dieses Wochenende.


BCM Feldkirch (Natalie Herbst): Der Schein trügt - obwohl wir uns abermals im Endergebnis klar 1 : 7 geschlagen geben mussten, konnten wir in vier Spielen den Traunern einen Satz abnehmen. Das ist insgesamt doch eine deutliche Steigerung zum letzten Mal. Den Punkt für Feldkirch holten unsere jungen Mädels im Damendoppel gegen die Trauner Routiniers in einem Drei-Satz-Krimi. Obwohl uns ein zweiter Spielgewinn und Punktgewinn für die Tabelle trotz anschließenden drei Drei-Satz-Partien verwehrt blieb, sehen wir mit viel Kampfgeist und Motivation in die Zukunft und bereiten uns auf das Ländle-Derby gegen Wolfurt im März vor.


« Zurück  Druckversion


Tabelle 1. Bundesliga
  Team Sp Pkt
  1  ASV Pressbaum3 10
  2  ASKÖ Traun3 10
  3  BSC 70 Linz3 6
  4  Raiffeisen UBSC Wolfurt3 6
  5  Badminton Mödling3 3
  6  BCM Feldkirch3 1
Spielplan 1. Bundesliga
    4. Runde
  • 06.03.2021, 15:00 Uhr
    UBSC Wolfurt - BCM Feldkirch
  • 06.03.2021, 15:00 Uhr
    BSC 70 Linz - Badminton Mödling
  • 06.03.2021, 15:00 Uhr
    ASKÖ Traun - ASV Pressbaum