16.03.2022
National

Kampf um zwei Tickets für die 1. Bundesliga beginnt

Mittleres Play off

Mittleres Play off
Kämpfen mit Feldkirch um den Klassenerhalt in der 1. Bundesliga: Simon Bailoni / Lena Rumpold (Foto: kempter7)

UBSC Wohlfurt, BCM Feldkirch, WBH Wien und UNION Ohlsdorf kämpfen um zwei Tickets für die nächstjährige Bundesligasaison.

Zum Auftakt finden in der 1. Runde die "Liga-Duelle" statt. So empfängt im Vorarlberg Derby UBSC Wolfurt den Lokalrivalen BCM Feldkirch (Samstag, 19. März 2022, 15:00 Uhr). Im Grunddurchgang feierten die Wolfurter zwei klare 8 : 0 Siege.

Im Duell der Zweitligisten treffen WBH Wien und UNION Ohlsdorf (Samstag, 19. März 2022, 15:00 Uhr) aufeinander. Im Grunddurchgang konnte jeweils das Heimteam einen 5 : 3 Erfolg feiern.


WBH Wien (Lukas Weißenbäck):Nach dem großartigen Abschluss des Grunddurchgangs starten wir am Samstag mit einem Heimspiel gegen Union Ohlsdorf in die Play-offs. Im weiteren Verlauf folgt das Auswärtsspiel beim UBSC Wolfurt und abschließend das Heimspiel gegen den BCM Feldkirch. Von nun an ist wieder alles auf Null gestellt und jede Begegnung zählt für uns wie ein Endspiel. Wir haben ein klares Ziel für die Play-offs und wissen, dass wir zumindest zwei sehr gute, siegreiche Auftritte brauchen. Gegen Wolfurt rechnen wir uns wenig Chancen aus, somit wird es sich in den anderen beiden Begegnungen entscheiden. Letztes Jahr scheiterten wir haarscharf - aus diesen Erfahrungen sind wir hoffentlich gewachsen. Leider wütete das Coronavirus in der letzten Woche in unserer Mannschaft, sodass wir aktuell hoffen müssen, auf den gesamten Kader zurückgreifen zu können. Nichtsdestotrotz werden wir alles abrufen und freuen uns auf eine gewohnt würdige und lautstarke Unterstützung unserer Fans in der Mollardgasse.


UBSC Wolfurt (Michael Vonmetz):Nach dem durchwachsenen Grunddurchgang müssen wir erstmals den bitteren Weg in die Relegation antreten und um den Verbleib in der 1. Liga kämpfen. Auch wenn wir als klare Favoriten in diese drei Spiele starten, dürfen wir unsere Gegner auf keinen Fall unterschätzen. Wie die letzten Jahre gezeigt haben, setzt sich gerade in diesen Spielen nicht immer der vermeintliche Favorit durch. Obwohl der Einsatz von Kilian Meusburger und Lena Kremmel mehr als fraglich ist, ist es unser Ziel, mit einem deutlichen Erfolg im Ländlederby den ersten Schritt in Richtung Klassenerhalt zu machen. Da es in diesem Spiel im Gegensatz zur Begegnung vor zwei Wochen wieder wirklich um wichtige Punkte geht, erwarten wir uns deutlich mehr Gegenwehr und werden dementsprechend hochkonzentriert ans Werk gehen und unsere Gegner nicht unterschätzen. Mit der Unterstützung unsere Fans sind wir optimistisch, erfolgreich in die Relegation zu starten.


« Zurück  Druckversion


Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband