News « zurück
2021.06.15
National

ÖBV Verbandstag 2021

ÖBV Verbandstag 2021
Der neugewählte ÖBV Vorstand: Jürgen Koch, Michael Steiner, Harald Starl und Mario Böttiger (v.l.n.r., nicht am Bild: Thomas Kandl) (Foto: ÖBV)

Am 11. Juni 2021 fand in Linz die Mitgliederversammlung des Österreichischen Badminton Verbandes statt. Das Olympiazentrum Oberösterreich bot hierfür den perfekten Rahmen. Die Teilnahme an der Versammlung wurde sowohl vor Ort als auch via Videokonferenz ermöglicht.

Harald Starl, der seit 2003 dem ÖBV vorsteht, wurde erneut für weitere vier Jahre zum Präsidenten gewählt. Harmonie und das Ziehen an einem Strang - das zeichnet den Badmintonverband aus. Mit den Zielen, die Qualifikation für die Olympischen und Paralympischen Sommerspiele in Paris 2024 zu schaffen, geht das neugewählte Vorstandsteam in die neue Amtsperiode. Zudem sollen in den kommenden Jahren mehr Aktivitäten für den Breitensport erfolgen.

Neben der Berichterstattung zu den Aktivitäten des ÖBVs in der vergangenen Funktionsperiode, informierte Harald Starl zum Bereich Finanzen. Rechnungsprüfer Karl Pröll verlas den Prüfbericht. Der Vorstand wurde im Anschluss für die abgelaufene Funktionsperiode Juni 2017 bis Juni 2021 entlastet.

Bei der anschließenden Wahl, durchgeführt vom Vorsitzenden der Länderkonferenz, Max Pichler, wurde der Vorstand und die Referate gewählt:

Harald Starl: Präsident
Jürgen Koch: Vizepräsident (Leistungssport)
Michael Steiner: Vizepräsident (Wettkampfsport)
Mario Böttiger: Vizepräsident (Breitensport)
Thomas Kandl: Vizepräsident (Finanzen)

Die Liste aller Gewählten (Vorstand, ReferatsleiterInnen, Rechnungsprüfer, Mitglieder des Schiedsgerichts und der Länderkonferenz) sind in der INFO-BOX einzusehen.

Präsident Harald Starl bedankte sich für die unermüdliche Arbeit der ausgeschiedenen Funktionäre*innen. Eine eigene Feier dazu soll demnächst folgen - sofern es die "Corona Bedingungen" zulassen.


« Zurück  Druckversion


Info-Box

ÖBV Verbandstag 2021 in Linz

Wahlergebnis