Referat für Leistungs- und Spitzensport

Alexander Almer

Referatsleiter
Mobil: 0043 699 187 617 38
Email senden

ÖBV: Leistungssport und Ausbildung

Die Frage, ob Leistungssport und Ausbildung sich gegenseitig widersprechen, ist eindeutig mit NEIN zu beantworten. Der Österreichische Badminton Verband geht seit einigen Jahren durch individuell gesteuerte Karriereplanungen im Sinne des "Dualen Ausbildungssystems" sehr verantwortungsbewusst mit dieser Frage um. Dazu nutzt der ÖBV u.a. die Partnerschaft mit dem Verein "Karriere Danach". So gelingt es, dass Training und Wettkampf im Spitzensport sowie ein passendes Studium parallel machbar sind.

Weiterführende Informationen zu diesem Thema gibt es bei den bevorstehenden at U15- und at U19/17- Kadersichtungslehrgängen. Ebenso steht Rena Eckart (ÖBV-Sportkoordinatorin) jederzeit zur Beantwortung von Fragen zur Verfügung. (0664 8556166 /eckart@badminton.at)

Wir stellen vor:

Neues berufsbegleitendes Masterstudium für Leistungssportler/innen an der FH Wiener Neustadt!

Hier wird auf die besonderen Bedürfnisse von Leistungssportler/innen besonders Rücksicht genommen. Abwesenheiten sowie versäumte Prüfungen aufgrund von Trainingslehrgängen und Wettkämpfen werden entschuldigt, eine Flexibilisierung durch individuelle Prüfungstermine und Selbstlernpakete sichert die Vereinbarkeit von Sport und Studium. Die Lehrenden kommen selbst aus dem Leistungssport und schaffen einen geeigneten organisatorischen Rahmen für studierende Athlet/innen. Dauer: 4 Semester. Kosten: Staatliche Studiengebühren: 363 Euro/Semester. Es gibt noch Restplätze für Herbst 2012! Info und Auskünfte: www.fhwn.ac.at/sport oder auf Facebook unter www.facebook.com/fhwn.sport.

Die FH Wiener Neustadt bietet dazu ebenfalls das passende Bachelor-Studium an. Hier liegen jedoch bereits sehr viele Bewerbungen vor.

Masterstudiengang an der FH Wr. Neustadt:
Informationsblatt

Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband