Referat für Bundesligaangelegenheiten

Reinhard Hechenberger

Bundesligaangelegenheiten
Mobil:
Email senden
2022.01.09

1. Bundesliga

Was für Überraschungen beim Rückrundenstart der Badminton Bundesliga. Leader ASV Pressbaum legte in Wolfurt einen Fehlstart hin. Die ersatzgeschwächten Niederösterreicher unterlagen gegen Wolfurt mit 3 : 5 und verloren zudem Topspieler Adi Pratama mit einer Verletzung. Verfolger Traun konnte daraus keinen Nutzen ziehen – das Meisterteam aus Oberösterreich unterlag in Mödling ebenfalls mit 3 : 5. Die Begegnung zwischen BCM Feldkirch und BSC 70 Linz musste Corona bedingt auf 13. Februar verschoben werden.


UBSC Wolfurt (Michael Vonmetz): Mit einem überraschenden 5:3 Erfolg gegen Tabellenführer Pressbaum startete unser Team in die Rückrunde. Sowohl Pressbaum als auch wir konnten nicht in Bestbesetzung antreten. Ohne Philip Birker spielten Andraz Krapez und Pascal Scheiel im 1. Doppel - sie konnten ihr Spiel lange offen gestalten. Rene Nichterwitz und Kilian Meusburger ließen nach komplett verschlafenem 1. Satz ihren Gegnern nicht den Funken eine Chance und stellten auf 1:1. Eine klare Leistungssteigerung zeigten Lena Kremmel und Kathi Hochmeir im Damendoppel und stellten mit konstantem, druckvollem Spiel auf 2:1. Im 1. Einzel musste Adi Pratama leider verletzt aufgeben - wir wünschen ihm eine rasche Genesung. Nachdem unsere Doppelspezialistin Kathi Hochmeir der Pressbaumer Neuerwerbung Tanya Iwanowa nach drei hart umkämpften Sätzen den Vortritt lassen musste, hatte Kilian Meusburger in einem emotionalen, von langen Ballwechseln geprägten Spiel den längeren Atem gegen Peyo Boychinov und sorgte für den wichtigen 4. Punkt. Im 3. Einzel lies Pascal Scheiel seinem Gegner erwartungsgemäß keine Chance und fixierte den Sieg. Das abschließende Mixed konnten Rene Nichterwitz und Lena Kremmel trotz hervorragendem Beginn leider nicht für sich entscheiden, was aber letztendlich nur eine Ergebniskosmetik bedeutete. Da im Parallelspiel auch Mödling gegen Traun siegte, rückten alle Teams wieder enger zusammen. Es wird wohl bis zur letzten Begegnung ein harter Kampf um die Play Off Plätze bleiben. Viel hängt auch davon ab, ob und wie die Teams in den noch ausstehenden Matches antreten können - Verletzungen und Covid stellen alle vor große Probleme.


ASKÖ Traun (Herbert Koch): Einige Stunden vor der Begegnung in Mödling war die Besetzung der beiden Damenpositionen noch nicht klar. Die Ersatzspielerin Julia Pohlmüller, die für die erkrankte Jenny Ertl eingesprungen wäre, bekam vor der Abreise am Samstag einen positiven Covid-Test. Die letzte kurzfristige Ersatzlösung war die Schwester von Jenny Ertl. Ihr Einsatz, nach ihrer schweren Verletzung bei den Staatsmeisterschaften im Sommer, wäre allerdings erst für Ende Jänner vorgesehen gewesen. Um überhaupt antreten zu können, war sie spontan bereit, die fehlende Position einzunehmen. Gemeinsam mit der Nachwuchsspielerin Lara Stockinger bildeten sie das Damen Duo. Vor Beginn an war klar, dass die Voraussetzung für einen Erfolg fast nicht vorhanden war. Die Stimmung, vielleicht ein Unentschieden erreichen zu können, war gut. Letztlich konnten wir nur drei der 5 Herren-Begegnungen für uns entscheiden. Die 3:5 Niederlage war damit besiegelt. In der Hoffnung, dass uns das Pech mit den vielen Ausfällen, in der Doppelrunde Ende Jänner verlässt, sehen wir der Halbfinale-Qualifikation trotzdem optimistisch entgegen.


ASV Pressbaum (Andreas Meinke): Da wir die Reise nach Wolfurt leider nur ersatzgeschwächt antreten konnten, waren unsere Erwartungen nicht zu groß auf einen vollen Erfolg, aber zumindest eine Punkteteilung war das Minimalziel. Da sich dann aber Adi Pratama durch einen Fehltritt verletzte und sein 1. Einzel wo geben musste, standen die Zeichen schlecht für einen entsprechenden Punktegewinn. Während wir im Damendoppel und 2. Herreneinzel knappe Niederlagen einstecken mussten, sicherten uns die Siege im Dameneinzel und Mixed zumindest den einen Punkt trotz der Niederlage. Alles in allem war der Ausflug nach Vorarlberg aber vor allem durch die Verletzung von Adi Pratama alles andere als erfreulich und wir wünschen auch auf diesem Wege Adi gute Besserung und baldige Genesung.

Downloads
Bundesliga-Aufstellungen
Saison 2020-2021
Saison 2021-2022
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband