21.11.2015
International

Obernosterer mit bestem Resultat in der bisherigen Olympia-Quali

2015 Scottish Open Grand Prix

2015 Scottish Open Grand Prix
Für David Obernosterer bedeutete das Erreichen des Viertelfinales beim 2015 Scottish Open Grand Prix in Glasgow das bisher beste Resultat in der Olympia-Quali. (Foto: badmintonphoto.com)

Höchst erfolgreich schlug sich ÖBV-Kaderspieler David Obernosterer beim Scottish Open Grand Prix (USD 50000), der vom 18. bis 22. November in Glasgow stattfindet. Für Österreichs Olympia-Kandidat war es das erste Viertelfinale bei einem Turnier der Kategorie Grand Prix und sammelte wertvolle Punkte für die Olympia-Qualifikation.

Der 26-jährige Schwarzacher (BWF 58), an Position 14 gesetzt, kämpfte im Achtelfinale den Slowenen Iztok Utrosa nach einer Spielzeit von 62 Minuten mit 13:21, 21:12 und 21:12 nieder. Im Viertelfinale bekam es Obernosterer mit dem Dänen Kim Bruun zu tun. Es war das erste Aufeinandertreffen der beiden Spieler - Obernosterer musste sich mit 16:21 und 11:21 geschlagen geben und verpasste somit ein Duell mit der Nummer zwei des Turniers, dem Engländer Rajiv Ouseph (BWF 18). Leider konnte ich im Match gegen Bruun nicht mehr so ein hohes Tempo gehen und auch taktisch war es nicht das beste Match. Die Partie gegen Utrosa hat mir mental und körperlich zu viel Energie gekostet. Dennoch trete ich morgen früh zufrieden und mit der besten Wertung in der Olympia-Qualifikation (3030 Punkte) die Heimreise nach Wien an! Am Abend geht es dann über Frankfurt weiter nach Rio! Dort findet in der nächsten Woche das Olympia-Testturnier statt, freut sich Obernosterer bereits auf die nächste Aufgabe.


« Zurück  Druckversion
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband