07.02.2015
2. Bundesliga

9. Runde: Zwei knappe Siege und ein Unentschieden

2. Badminton-Bundesliga

2. Badminton-Bundesliga
Für WBH Wien II setzte es in der 9. Runde eine knappe Niederlage gegen ASKÖ Traun. (Foto: Thomas Herndlhofer)

Am Samstag, 7.2. gab es in der 9. Runde der 2. Bundesliga zwei knappe Siege und ein Unentschieden.

ASKÖ Traun konnte sich bei WBH Wien II mit 5:3 durchsetzen.
Mit dem gleichen Ergebnis endete die Partie zwischen UBC Vorchdorf und BC Feldkirch.
Die Teams von BC Schweiger Sport Alkoven und Union Ohlsdorf trennten sich mit einem 4:4-Unentschieden.

Nach der 9. Runde führt Feldkirch weiterhin die Tabelle vor Traun und Alkoven an. Die letzte Runde im Grunddurchgang kommt am 28.2. zur Austragung.

Pressestimmen der Mannschaften:

BC Feldkirch:
Mit dem Erfolg gegen Vorchdorf konnten wir vorzeitig den Einzug ins Aufstiegs-Play-off fixieren. Viele Entscheidungen gingen über drei Sätze. Insgesamt war es eine interessante und spannende Begegnung, in der sich alle Spieler sehr gut präsentieren konnten.

BC Schweiger Sport Alkoven:
Das Match gegen die junge Truppe aus Ohlsdorf verlief wie erwartet sehr spannend und ausgeglichen. Die Meisterschaft ist für uns damit bereits vor dem letzten Spiel gelaufen. Der 3.Platz ist bereits abgesichert, ein Platz im Aufstiegs-Play-off ist nur noch theoretisch möglich.

UBC Vorchdorf:
Nach dem vorzeitigen Erreichen des Klassenerhalts war irgendwie die Luft draußen und wir waren heute einfach nicht gut genug. Wir wollen mit einem Sieg in der letzten Runde gegen WBH Wien II die Saison beenden.


« Zurück  Druckversion
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband