18.04.2014
International

Matthias Almer gelingt Revanche, scheidet aber im 1/8-Finale aus...

Dutch International 2014

Dutch International 2014
Matthias Almer gelang in Wateringen die "Revanche", schied aber im 1/8-Finale aus (Foto: badmintonphoto.com)

Seit Donnerstag finden in Wateringen/Niederlande, die "Victor Dutch International 2014" statt.

Am Start waren dort drei Österreicher. Am erfolgreichsten "schlug" sich Matthias Almer. Er konnte sich in der 1. Hauptrunde, für die vor knapp einem Jahr "erlittene" Niederlage im Semifinale der U19-Eurpameisterschaften 2013, revanchieren. Der Steirer schlug den Deutschen Fabian Roth (er wurde damals U19-Europameister) in einem Herzschlagfinale mit 21:18, 20:22 und 24:22.

In der 2. Runde war dann allerdings Endstation. Gegen den Belgier Yujan Tan verlor Matthias Almer mit 17:21 und 10:21.

Die beiden anderen Österreicher in Wateringen. Vilson Vattanirappel und Lukas Weißenbäck mussten sich in der Qualifikation am Donnerstag geschlagen geben.Gemeinsam schieden sie im Doppel in der 1. Hauptrunde gegen eine belgische Paarung aus.


« Zurück  Druckversion
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband