News « zurück
08.03.2009
International

In Zagreb war das Viertelfinale Endstation

In Zagreb war das Viertelfinale Endstation
Roman Zirnwald erreichte mit Daniel Grassmück das Viertelfinale [Foto: BadmintonPhoto.com]

Bei den Croatian International haben sich die letzten ÖBV-Asse im Viertelfinale aus Zagreb verabschiedet. Miriam Gruber unterlag im Dameneinzel der Slowenin Spela Silvester in drei Sätzen. Das Herrendoppel Roman Zirnwald/Daniel Grassmück verlor gegen das starke japanische Duo Sato/Kawamae mit 15-21, 15-21.

Die Finalpaarungen:

HE: Jan Vondra (CZE) - Peter Mikkelsen (DEN)
DE: Anita Raj Kaur (MAS) - Tatiana Bibik (RUS) 19:21 21:12 21:12
HD: Kawamae/Sato (JPN) - Mads Conrad/Mads Kolding (DEN)
DD: Cica/Žvorc (CRO) - Epice/Vogelgsang (TUR/GER)
MX: Dobrev/Dobreva (BUL) - Djurkinjak/Poznanovic (CRO)

Ältere Nachrichten:

Bei den "Croatian International" in Zagreb konnten aus österreichischer Sicht zwei Viertelfinalplätze verbucht werden. Zunächst meldeten die Ausrichter eine Niederlage Miriam Grubers in Runde eins gegen die heimische Petranovic. Doch das stellte sich als Falschmeldung heraus, denn Miriam Gruber konnte das Match klar gewinnen. Ärgerlich, dass diese falsche Ergebnis so lange im Netz steht - auch Badminton Europe nahm das zum Anlass gleich eine "falsche" Story zur Headline zu machen.

Im Achtelfinale konnte Gruber dann ebenfalls klar gewinnen und ins Viertelfinale einziehen, wo sie auf Spela Silvester aus Slowenien trifft. "Die zweite Runde konnte ich überraschend sicher zu 15 und 14 gegen die Französin Barbara Matias gewinnen. Ich bin topmotiviert und sehr gut drauf. Konnte mit großem Kampfgeist meine Einzel bis jetzt klar für mich entscheiden", spricht Miriam Gruber.

Im Herreneinzel unterlag Michael Lahnsteiner dem Deutschen Sven Eric Kastens in drei Sätzen mit 21-16, 17-21, 14-21. Daniel Grassmück musste sich ebenfalls zum Auftakt knapp in drei Sätzen seinem russischen Kontrahenten Khestlov geschlagen geben. In der gestrigen Qualifikation konnte sich kein weiterer ÖBV-Starter für das Hauptfeld qualifizieren. David Obernosterer unterlag nach zwei Siegen im entscheidenden Spiel dem Bulgaren Yankov in zwei Sätzen. Und Philip Katsaros verlor nach klarem Sieg gegen Pavlovic gegen den späteren Bezwinger von Daniel Grassmück.

Zirnwald/Grassmück morgen gegen Austrian International-Sieger

Im Herrendoppel zog die Paarung Grassmück/Zirnwald klar ins Viertelfinale ein. Die beiden Niederösterreicher schlugen zunächst die Tschechen Dranjak/Jelinek und dann im Achtelfinale die Schweizer Bösiger/Dumartheray. Letztere sind aktuelle Schweizer Meister im Herrendoppel. Morgen geht's gegen die starken Japaner Sato/Kawamae, die zuletzt die Austrian International gewinnen konnten.

Obernosterer/Katsaros unterlagen den Deutschen Roth/Zurwonne in Runde eins in zwei Sätzen.

Die Viertelfinals mit Österreich-Beteiligung:

Miriam Gruber (AUT) - Spela Silvester (SLO) Samstag, 10.40 Uhr
Zirnwald/Grassmück (AUT) - Naoki Kawamae/Shoji Sato (JPN) Samstag, 12.40 Uhr


« Zurück  Druckversion
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband