News « zurück
21.09.2015
National

1. ÖBV-A-RLT 2015/16

1. ÖBV-A-RLT 2015/16
Katharina Hochmeir (Bildmitte) holte ihren ersten A-Ranglistenturniersieg. Sie verwies Sonja Langthaler (links) auf Platz 2 und Jenny Ertl (rechts) auf Platz 3. (Foto: ÖBV)

Zum ersten Mal wurde am vergangenen Wochenende (19. und 20.9.) ein A-Ranglistenturnier direkt im ÖBV-Bundesleistungszentrum, das im Maxx-Sportcenter in Wien beheimatet ist, durchgeführt. Bei dieser Premiere gab es ein Rekordteilnehmerfeld. In fast allen Bewerben wurde die maximale Teilnahmeranzahl ausgeschöpft. Interessanterweise nur im Herrendoppel war dies nicht der Fall. So traten schlussendlich 67 SpielerInnen aus 25 ÖBV-Vereinen zum höchstklassigen ÖBV-Ranglistenturnier an.

In den Einzelbewerben gab es mit Katharina Hochmeir (Sportunion Ohlsdorf) bzw. Leon Seiwald (ATSE Graz) jeweils Premierensieger. Beide holten durch 2-Satz-Finalsiege gegen Sonja Langthaler bzw. Ralph Bittenauer (beide ASV Pressbaum) erstmals die volle Punktezahl bei einem ÖBV-A-Ranglistenturnier.
In den Doppelbewerben war an diesem Wochenende Familie Demmelmayer (ATSE Graz) das Maß aller Dinge.
Im Mixeddoppel gewannen die beiden Geschwister Paul und Anna mit einem klaren 2-Satz-Finalsieg gegen Benjamin Schlemmer/Reka Sarösi (AS Logistik Badminton Mödling).
Aber auch im Damen- bzw. Herrendoppel ließen die beiden nichts anbrennen und holten sich jeweils mit ihren PartnerInnen Jenny Ertl (ASKÖ kelag Kärnten) bzw. Lukas Weißenbäck (WBH Wien) den Turniersieg.


« Zurück  Druckversion
Alle Angaben ohne Gewähr | Impressum
Copyright © Österreichischer Badminton Verband